Aktivriege Januar 2019

 

                                                                                                                                                                                                   Foto: Martin Bäbler    

 

      

TV Glarus a.S. startet mit Sieg am Moränen-cup 2019 in die Saison

 

Der Turnverein Glarus a.S. startete am vergangenen Wochenende mit seiner

Geräteriege in Menzingen ZG am Moränen Cup.

In diesem Jahr war das Teilnehmerfeld auf 48 teilnehmende Vereine angewachsen.

So vielewie noch nie in der 7 jährigen Geschichte des Moränen-Cups.

 

Nach einer nicht ganz geglückten Schweizermeisterschaft im letzten Jahr, hat das Team sehr hart an sich gearbeitet, und die Riege mit jungen Turnern/innen erweitert.

Entsprechend gestärkt und überzeugend trat das Team unter der Leitung von Nico Marti und Simon Beglinger zuerst an den Schaukelringen an.

Beim ersten Durchgang lieferten die Glarner grandios ab, und ernteten dafür die absolute

Tageshöchstnote von 9:80.

Der zweite Durchgang musste wegen eines verletzungsbedingten Ausfalls eines Turners kurzfristig etwas umgestaltet werden.

Trotzdem überzeugte die Mannschaft auch das zweite Richterteam mit einer erneut guten Leistung und holte sich wiederum die hohe Note von 9:73 was zu einer Gesamtpunktzahl von 19:53 resultierte.

Dies reichte zum Cupsieg vor dem TV Schattdorf, der sich mit der Gesamtpunktzahl 19:40 nur knapp hinter den Stadtglarnern auf dem 2.Schlussrang klassierte, und somit die Titelverteidigung vom letzten Jahr nicht bestätigen konnte.

Somit war der sechste Sieg am Moränen Cup Tatsache für den TV Glarus a.S.

 

Auch am Sprung startete Glarus so stark wie noch nie. Mit den Noten 9:20 und 9:42 was gesamt 18:62 ergab, sicherte sich das Sprungteam unter der Leitung von Mario Dieffenbacher und Fadri Stüssi den 2. Rang in dieser Disziplin hinter dem TV Eschlikon, und somit den 9.Schlussrang.

 

Am nächsten Wochenende steht nun der alljährliche Tannzapfe-Cup in Dussnang auf dem

Programm. Nähere Info unter www.tannzapfe-cup.ch

Die glücklichen Sprungleiter Mario Dieffenbacher und Fadri Stüssi,

mit der bisher höchsten je erturnten Sprungnote 9:42

4.Rang am Zapfencup 2017

Der Turnverein Glarus a.S. startete am letzten Samstag 10.Juni mit seiner Schaukelringriege sowie dem Sprungproramm in Dussnang TG am Tannzapfen-Cup.

An den Schaukelringen ging es den Glarnern darum Ihre sehr guten Noten der vergangenen Wochenenden zu bestätigen.

An diesem Anlass, an welchem 24 Schaukelringriegen starteten, haben die meisten Vereine das klare Ziel im Herbst unter den besten der Schweiz zu sein. So wurden in einer Vorrunde die besten vier Vereine für die Finalrunde ermittelt.

Die Erwartungen waren gross, da der TV Glarus a.S. im letzten Jahr den 1. Rang an den Schaukelringen belegte.

FSG Morges turnte in der Hauptrunde die beste Note mit 9.73. Glarus startet mit 9.71 hervorragend in die Hauptrunde.

Wettingen als zweiter der Schweizermeisterschaften 2016 erturnte sich 9.69. Ziefen BL im 2016 in Widnau an der SM Finalist bekam die Note 9.68.

 

In der Finalrunde steigerte sich Wettingen auf 9.78, der FSG Morges kam mit 9.73 auf die gleiche Note wie in der

Hauptrunde. Das gleich war bei Ziefen der Fall mit 9.68

Der TV Glarus a.S. kam nur noch auf 9.49. Trotz besser geturntem Programm, belegten die Glarner „nur“ den 4. Schlussrang. Die Enttäuschung darüber war verständlich gross.

 

Auch bei den Sprüngen war Glarus

wiederum am Start. Hier reichte es mit der Note 8.45 welche keine Steigerung im

Vergleich zu den vorangegangenen Wettkämpfen bedeutete, zum 9.Rang.

 

Auch der TV Haslen war am Tanzapfencup

am Start, An den Schaukelringen wurden Sie mit der Note 8.71 im 19 Rang

klassiert, Bei der Gerätekombination Boden/Barren kam Haslen mit der Note 8.65

auf den 17 Rang von 23 Vereinen

 

 

Fritz Brander/Sandra Stüssi

 

Sieg am Verbandsturntag

                                   für die Aktivriege

Die Aktivriege unter der Leitung von Simon Beglinger, Nico Marti und Michel Schönfelder mochte durch eine solide  Leistung zu überzeugen.

Nach wie vor fehlen der Mannschaft 6 Turner/innen welche verletzungsbedingt ausfallen.

Einer der zurückgekehrten Verletzten, musste dann auch feststellen dass die Kraft noch nicht vollumfänglich für eine zweite Vorführung innerhalb von 10min. reichte.

Nichts desto trotz gab die junge Mannschaft ihr bestes und es gelang ihr mit der Noten 9.65, und 9.46 den Sieg in der Kategorie Geräte nach Hause zu nehmen.

Auch an den Sprüngen unter der Leitung von Mario Dieffenbacher und Fadri Stüssi gelang eine durchaus zufriedenstellende Leistung.

Im ersten Durchgang in welchem einige ihren ersten Wettkampf des Jahres absolvierten, mangelte es noch etwas an den Absprachen der Durchgänge. Die Note 8.48 war deshalb mehr als gerechtfertigt.

Der 2te Durchgang gelang dann recht solide und resultierte mit der Note 8.73 und reichte für den guten 7. Rang von 19 teilnehmenden Riegen in der Sparte Geräte.

 

Der nächste Wettkampf für die Aktiven wird am 10.Juni in Dussnang / Oberwangen stattfinden am Tannzapfe-Cup.

Startzeiten:  9:50 SP

                       11:34 SR

 

Hier ein paar Impressionen......

 

 

_______________________________________________________________________________________________________

 

TV Glarus a.S. siegt zum 4ten Mal in Folge am Moränencup

 

 

Der Turnverein Glarus a.S. startete am vergangenen Wochenende mit seiner Geräteriege in Menzingen ZG am Moränen-Cup.

An den Schaukelringen ging es den Glarnern darum ihre Form zu testen.

Wurde doch die Riege mit jungen Turnern/innen erweitert.

Da einige Teammitglieder Verletzungs und Krankheits-bedingt ausfielen, mussten die Stadtglarner mit nur 12 von

normalerweise 18 Turner/innen den SR-Wettkampf bestreiten.

Auch in diesem Jahr war der STV Rickenbach LU, Schweizermeister am Barren, als grösster Konkurrent mit am

Start. Diese beiden Vereine lieferten sich einen packenden Wettkampf.

Die zwei geturnten Durchgänge kamen beide in die Wertung. Der Sieg ging mit 19.37 Punkte an die Glarner. Gleiche Totalpunktzahl wie Rickenbach mit ihrem Barrenprogramm. Ausschlag gebend war der erste Durchgang

wo die Glarner mit einer Note von 9.72 die bessere Note gegenüber Rickenbach 9.70 erturnte. Die Note 9.72 sollte dann auch die Höchste des Tages bleiben.

Im zweiten Durchgang erturnten sich Glarus die Note 9.65 gegenüber Rickenbach 9.67.

Somit war der vierte Sieg am Moränen Cup Tatsache.

Rickenbach rangierte mit Ihrem Sprungprogramm mit 19.24 auf Rang 3.

Glarus wagte sich auch beim Sprung an den Start wo das Programm noch im Aufbau steht. Hier reichte es mit Noten 8.68 und 9.07 zum 20.Rang von 37 Riegen.

 

Am nächsten Samstag findet in

Niederurnen der GLTV Verbandsturntag statt wo auch der TV Glarus an den Start geht.

 

Wettkampfbeginn TV Glarus a.S.   Sprung               11:00 Uhr & 11:15 Uhr

                                                                Schaukelring   14:30 Uhr & 14:45 Uhr

 

 

Die Gymnastik Jugend Startzeiten:   Oberstufe      16:30 Uhr

                                                                    Unterstufe     16:45 Uhr

 

Gymnastik zu zweit: Delia Luchsinger & Ella Kamm    17:15 Uhr

                                       Sofie Kamm & Nina Fischer:        17:30 Uhr

                                       Marina Magni & Leonie Walker   17:45 Uhr

Gymnastik Einzel:      Beatrice Burk                                  18:00 Uhr

 

Video Durchgang 1

 

 

Video Durchgang 2

Download
Rangliste Total Moränencup 2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 306.4 KB